Bowdenzug defekt

Marsu76
Beiträge: 15
Registriert: 10.06.2020, 17:14

Bowdenzug defekt

Beitragvon Marsu76 » 26.04.2021, 09:34

Moin zusammen,

bei mir ist am Samstag auf der Überfahrt nach Maasholm der Gaszug gerissen. Meine Frage: ist das eine "normale" (also irgendwann erwartbare) Verschleißerscheinung, oder kann es irgendwo in der Verlegung einen Fehler geben? Habt Ihr schon Ähnliches erlebt? Ich habe die Duetta erst im vergangenen Jahr gekauft und kann nicht sagen, ob der Bowdnezug schonmal ausgetauscht worden ist. Die Bruchstelle liegt etwa 15 Zentimeter vor dem Motor (nach dem Demontieren konnte man die Seele herausziehen).

Danke für Eure Einschätzungen!

VG
Thomas

skahle
Beiträge: 133
Registriert: 17.07.2009, 11:42
Wohnort: Dresden

Re: Bowdenzug defekt

Beitragvon skahle » 26.04.2021, 19:30

Nee, ist mir noch nicht passiert. Wird wohl Alterung sein.

Benutzeravatar
Leo
Beiträge: 190
Registriert: 20.02.2006, 22:30
Wohnort: Kiel-Schilksee

Re: Bowdenzug defekt

Beitragvon Leo » 26.04.2021, 22:32

Ist mir vor einigen Jahren auch passiert - mein Motorschrauber hat das damals mit "Verschleiß" erklärt. Habe deshalb in diesem Winter die Bowdenzüge (Gas, Getriebe, Stoppzug) prophylaktisch wechseln lassen (Boot ist inzwischen 34 Jahre alt) weil der Motor überholt worden ist.
Gruß aus Schilksee

Leo


Zurück zu „Dehler 28“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste