Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Michael
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2021, 20:33
Wohnort: Koblenz

Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Michael » 16.03.2021, 18:06

Einen schönen guten Tag aus der Nähe von Koblenz.

Ich werde mir am Samstag eine Dehler Duetta 94 ansehen, welche seid 2014 in einer offenen Halle steht.
Ich habe vor dieses nette Schiff zu kaufen! Die Bilder sehen gut aus soweit ich das beurteilen kann.

Was ist bei einer Dehler zu beachten, die so lange nicht mehr im Wasser war?
(Motor ist jedes Jahr gewartet worden)

wie sieht es nach so langer Zeit mit den Seeventilen aus? was ist mit den Wellendichtungen, den Ruderlagern?
auf was muss ich achten? worauf muss ich mich einstellen was zu ersetzen / zu reparieren ist?

Danke für hilfreiche Tipps! .-)

Grüße
Michael

Marsu76
Beiträge: 16
Registriert: 10.06.2020, 17:14

Re: Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Marsu76 » 17.03.2021, 09:56

Moin!

Wir haben im vergangenen Jahr eine Duetta 94 gekauft.... trotzdem ist es schwer, die Frage so pauschal zu beantworten. Wir hatten heftige Korrosion am Kiel und haben uns das Unterwasserschiff komplett sowie insbesondere die Kiel-Fuge vorgenommen. In dem Zuge ist aufgefallen, dass das Ruderblatt im oberen Bereich (Welleneintritt) etwas "porös" war... bei demontiertem Ruder sah man dann auch deutlich das verriefte Ruderlager, was aber in montiertem Zustand kein Spiel aufwies. Die Stopfbuchse war bei uns gegen Ende der ersten Saison undicht. Polster sind - je nach Alter/Zustand - auch so ein Thema. Beim Kauf wertet man das vielleicht noch als zweitrangiges Komfortthema, wenn man es aber wirklich ernst nimmt und sich einen neuen Satz anfertigen lässt, muss man schnell mit mindestens 2.500 € rechnen (sondiere gerade Anbieter - manchen bieten auch "so in der Spanne von 3.700 bis 7.000 €) an. Bei vielen Duettas habe ich mittlerweile gesehen, dass der Decksbelag nicht schön ist - manche Eigner sagen, man könne mit vertretbarem Aufwand selber einen neuen Anstrich aufbringen, andere empfehlen das große Programm (komplett neuer Belag, sieht natürlich schöner aus). Zu guter letzt: ich habe beim Kauf - mangels Kenntnis - das Thema Bordelektrik unterschätzt. Es waren noch veraltete Batterien (Ausgasung direkt unter der Achterkoje!) verbaut, auch die Ladetechnik war nicht zeitgemäß und und und ... das addiert sich auch schnell auf über 1.000 €.

Wir haben im ersten Jahr durchaus etwas gehadert, aber die Duetta ist dennoch aus meiner Sicht sehr solide, bietet viel Raum und segelt wunderbar!

Vielleicht konnte ich ein bisschen helfen... sonst gern nochmal nachfragen!

Viel Erfolg und viel Spaß, und allzeit ne Handbreit!

Michael
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2021, 20:33
Wohnort: Koblenz

Re: Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Michael » 17.03.2021, 19:00

Danke schön, das war doch schon mal ein prima Anfang.

Woran oder wie kann ich eine defekte Stopfbuchse und kaputte Ruderlader erkennen? gibt es da einen Trick?
Die Batterien bei dem Boot sind platt, daas weiss ich, die müssen eh neu .-)

Danke
Michael

Marsu76
Beiträge: 16
Registriert: 10.06.2020, 17:14

Re: Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Marsu76 » 17.03.2021, 21:33

Hallo Michael,

ich bin da auch nicht der große Experte ;). Die defekte Stopfbuchse erkennt man "spätestens" (so auch bei uns) daran, dass sie nicht mehr dicht ist. Ob man an Land schon Möglichkeiten hat, einen Defekt oder Vorboten davon zu erkennen, weiß ich nicht. Beim Ruderlager kann man imho im montierten Zustand nur prüfen, ob (zu viel) Spiel im Lager ist oder ob es sehr schwergängig ist. Für ein genaueres Bild musst Du es wohl demontieren (was ansich kein riesiger Aufwand ist, allerdings benötigt man genügend Platz nach unten - also Boot im Kran oder eine Art Grube oder Abhang unter dem Heck) und draufschauen...

Viel Erfolg!

BG
Thomas

Michav8
Beiträge: 19
Registriert: 06.04.2020, 00:55

Re: Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Michav8 » 19.03.2021, 20:00

Hallo !


Kaufen kann man '' fast'' alles , hängt vom Preis ab !
Bodenbretter hoch, Verklebung am Mittelschott, also die Wand mit der Tür Prüfen !
Risse in der Decke / Innenschale !
Ruderlager ob Rastpunkte vorhanden sind ?
Segel !!! Wenn der Segelsatz nicht TOP ist, würde ich für eine Duetta nicht mehr als 15 ausgeben !



MfG

Michael
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2021, 20:33
Wohnort: Koblenz

Re: Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Michael » 19.03.2021, 21:02

Danke schon mal für die Antworten.

Ich werde mir das Boot morgen mal ansehen und dann schaue ich mal was dabei herauskommt

Michael
Beiträge: 7
Registriert: 15.02.2021, 20:33
Wohnort: Koblenz

Re: Frage zum Bootskauf ! Schwarmwissen erwünscht

Beitragvon Michael » 22.03.2021, 18:49

So, bei der Besichtigung ist leider nichts herausgekommen.
Aber Enttäuschungen gehören wohl leider dazu .-)
Umso Erfreulicher ist es, das ich wohl mein Traumboot woanders gefunden habe.
Es hat sich jemand hier aus dem Forum gemeldet, der seinen Schatz in den Niederlanden hergeben mag .-)
Man muss auch mal Glück haben.

Grüße
Michael


Zurück zu „Fragen, Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste