2GM20 überholen

Antworten
sailorman675
Beiträge: 46
Registriert: 28.11.2010, 14:55

2GM20 überholen

Beitrag von sailorman675 »

Hallo zusammen,

Ich möchte hier einmal von meiner Motorüberholung berichten.
Vielleicht ist es für den einen oder anderen hilfreich, der vor dem gleichen Problem steht.

Diesen Sommer ist unser Motor schlecht angesprungen, weshalb ich ihn habe überprüfen lassen.
Das Ergebnis war, das der eine Zylinder 34 bar und der andere nur 20 bar Kompression hatte.
Nach dem Abnehmen des Kopfes sah man auch warum. Im ersten Zylinderraum war wohl einmal Wasser, der Kolben hatte eine Kraterlandschaft und Ventile und Ventilsitze waren komplett korrodiert.
(Siehe Bilder)
Diagnose: Reparatur lohnt nicht.

Ich habe mich nach einigem Hin und Her überlegen trotzdem dafür entschieden, den Motor ausgebaut und nach Hause geholt.
Dort habe ich ihn komplett zerlegt und habe Zylinderkopf und Motorblock zu Fachfirmen zwecks Überholung gebracht. Kolben, Ventile, Ventilführungen, alle Lager und Dichtungen und einige weitere Teile habe ich neu bei Yanmar bestellt.
Sowohl der Motorblock als auch der Zylinderkopf konnten überholt werden.
Ich habe dann alles wieder zusammen gebaut, den Motor wieder in das Auto gepackt (passt in einen Kombi) und ihn zum Boot gefahren.
Dort mit Hilfe des Großfalls wieder auf das Boot und an seinen Platz gehievt.
Alles wieder angeschlossen, Dieselleitung entlüftet und gestartet.

Und er ist sofort angesprungen.
Jetzt startet der Motor ohne Gas zu geben.

Und die Kosten waren nicht höher als die für jeden gebrauchten Motor, den ich gefunden habe
Bei meiner Suche nach einem gebrauchten Motor sagte mir eine Werkstatt „einen Yanmar kann man eigentlich immer reparieren „. Zumindest bei mir hat sich das bewahrheitet.

Ich poste hier noch ein paar Bilder und die Dokumentation, die ich genutzt habe für die Überholung.

Viele Grüße,
Christian .
Dateianhänge
IMG-20230809-WA0014.jpeg
Zylinderraum und Kolben vorher
(100.16 KiB) Noch nie heruntergeladen
Ventile vorher
Ventile vorher
IMG-20230809-WA0024.jpeg (93.99 KiB) 7528 mal betrachtet
Ventilsitze vorher
Ventilsitze vorher
IMG-20230809-WA0025.jpeg (104.44 KiB) 7528 mal betrachtet
IMG-20230809-WA0027.jpeg
Zylinderkopf vorher
(134.17 KiB) Noch nie heruntergeladen
sailorman675
Beiträge: 46
Registriert: 28.11.2010, 14:55

Re: 2GM20 überholen

Beitrag von sailorman675 »

Hier die Bilder vom überholten Motorblock und Zylinderkopf sowie vom Zusammenbau.
Dateianhänge
IMG_3892.jpeg
Fertig!
(134.5 KiB) Noch nie heruntergeladen
IMG_3884.jpeg
Sieht schon wieder nach Motor aus
(126.13 KiB) Noch nie heruntergeladen
IMG_3887.jpeg
Zylinderkopf überholt
(110.08 KiB) Noch nie heruntergeladen
IMG_3880.jpeg
Motorblock überholt mit Kolben
(128.05 KiB) Noch nie heruntergeladen
Motorblock überholt
Motorblock überholt
IMG_3878.jpeg (103.49 KiB) 7527 mal betrachtet
sailorman675
Beiträge: 46
Registriert: 28.11.2010, 14:55

Re: 2GM20 überholen

Beitrag von sailorman675 »

Service manual und Ersatzteilliste bekomme ich nicht hochgeladen, findet man aber auch im Internet oder ihr schickt mir eine PN
koezt
Beiträge: 128
Registriert: 23.01.2013, 12:02

Re: 2GM20 überholen

Beitrag von koezt »

Sieht gut aus. Was hat das ganze gekostet wenn ich fragen darf?
Tipp noch meinerseits. Die gummihose am aufpuff ist möglich einer der slecht gegen öl kann. Am besten auch ersetzen von eine qualitäts auspuff hose.
sailorman675
Beiträge: 46
Registriert: 28.11.2010, 14:55

Re: 2GM20 überholen

Beitrag von sailorman675 »

Hallo koezt,

Vielen Dank für den Tipp, das schaue ich mir noch einmal an.
Ich habe ca. 1900€ für Ersatzteile bezahlt und 710€ für die Überholung von Motorblock und Zylinderkopf.

Gruß,
Christian
Antworten