Ruderlager tauschen.......

helmut_2012
Beiträge: 15
Registriert: 31.05.2012, 09:40

Ruderlager tauschen.......

Beitragvon helmut_2012 » 31.01.2014, 13:23

Hallo Forumsmitglieder,
ich müßte wohl in nächster Zeit die Ruderlager für die Optima 101 tauschen. Für eine gute Vorbereitung, das Boot liegt in der Türkei,
bräuchte ich die Maße der Ruderwelle sowie der Lageraufnahmen unten wie oben.
Hat das hier einer vielleicht schon mal ausgemessen und kann mir die Maße nennen?
gruß helmut

Raffinesse
Beiträge: 6
Registriert: 19.06.2010, 15:12

Re: Ruderlager tauschen.......

Beitragvon Raffinesse » 14.02.2014, 23:04

Hallo Helmuth,


ich habe mir die beiden Nirobuchsen von Marina Team geholt und dann in Messing 2 Buchsen drehen lassen. Beide Buchsen mit großem Innnengwinde als Schmiergang und mit Schmiernippel ausgeführt.

Das System ist perfekt und hat keinen Veschleiß da du jede Sasion mit Handschmierpumpe etwas Fett hineinpressen kannst. Die zu kaufenden Kunstoffbuchsen fand ich als zu kurzfristige Lösung. Die Messingbuchsen sind für ewig!

Oben mißt die Busche 40mm und unten am Ruder 70 mm Durchmesser. Skizze habe ich da.
LG
NOrbert

koezt
Beiträge: 82
Registriert: 23.01.2013, 12:02

Re: Ruderlager tauschen.......

Beitragvon koezt » 17.02.2014, 10:35

Wurde mich interessieren an deine Skizzen. Habe meine ruder komplett neu gebaut diese winter. Achse ist aber eingelaufen.
Mit das ruder noch ausgebaut ist die überholung der lager noch einfach

Benutzeravatar
Lionessa-D31
Beiträge: 28
Registriert: 24.12.2007, 15:22
Wohnort: Zürich, Schweiz

Re: Ruderlager tauschen.......

Beitragvon Lionessa-D31 » 17.02.2014, 14:42

Hallo Norbert

Du schreibst, dass Buchsen aus Messing für die "Ewigkeit" gedacht sind. In der letzten Zeit waren viele Berichte in Fachzeitschriften die sich mit dem Thema Werkstoffe für Borddurchlässe beschäftigt haben. Diese Bericht kommen eigentlich alle zum Schluss, dass Messing aufgrund der Elektrolyse respektive dem Auszinken wenig geeignet ist lange die mechanische Stabilität aufrecht zu erhalten. Vielleicht sind darum die originalen Lagerbuchsen aus Kunststoff doch nicht eine so dumme Idee.

Viele Grüsse
Daniel

helmut_2012
Beiträge: 15
Registriert: 31.05.2012, 09:40

Re: Ruderlager tauschen.......

Beitragvon helmut_2012 » 19.02.2014, 22:45

Hallo Nobert,
Danke für Deine Antwort. Die Skizzen würden mich sehr interessieren. Kannst Du sie hier einstellen oder zumailen?
Mailadresse: helmut_haeusser@t-online.de

Vielen Dank,
Gruß Helmut

Raffinesse
Beiträge: 6
Registriert: 19.06.2010, 15:12

Re: Ruderlager tauschen.......

Beitragvon Raffinesse » 10.04.2014, 21:30

Hallo Forumsmitglieder,
ich müßte wohl in nächster Zeit die Ruderlager für die Optima 101 tauschen. Für eine gute Vorbereitung, das Boot liegt in der Türkei,
bräuchte ich die Maße der Ruderwelle sowie der Lageraufnahmen unten wie oben.
Hat das hier einer vielleicht schon mal ausgemessen und kann mir die Maße nennen?
gruß helmut

Hallo Helmuth,

anbei die Skizze mit den Maßen
Gruß
Norbert

Raffinesse
Beiträge: 6
Registriert: 19.06.2010, 15:12

Re: Ruderlager tauschen.......

Beitragvon Raffinesse » 10.04.2014, 21:36

Hallo Norbert

Du schreibst, dass Buchsen aus Messing für die "Ewigkeit" gedacht sind. In der letzten Zeit waren viele Berichte in Fachzeitschriften die sich mit dem Thema Werkstoffe für Borddurchlässe beschäftigt haben. Diese Bericht kommen eigentlich alle zum Schluss, dass Messing aufgrund der Elektrolyse respektive dem Auszinken wenig geeignet ist lange die mechanische Stabilität aufrecht zu erhalten. Vielleicht sind darum die originalen Lagerbuchsen aus Kunststoff doch nicht eine so dumme Idee.

Viele Grüsse
Daniel
Hallo Daniel,

das mit dem Mesing ist kein Problem,

meien Durchlässe im Uschiff sind in Messing( BJ 88) ..alles Tipp Top Zustand. In 2011 hatte ich das Uschiff mit Epoxy saniert und die Auslässe zur Probe rausgenommen!

Gruß

Norbert


Zurück zu „Dehler 34 / Optima 106“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast