Cockpitbänke Holzpflege

Hier könnt ihr über durchgeführte Arbeiten, Erfahrungen, Probleme berichten und euch Rat bei anderen holen
JBR
Beiträge: 8
Registriert: 03.10.2015, 12:06

Cockpitbänke Holzpflege

Beitragvon JBR » 20.05.2021, 21:26

Hallo Dehlerfreunde, in meiner Dehler 32 wurden die Holzbänke im Cockpit vor einigen Jahren ausgetauscht. Die Bänke sind anscheinend unbehandelt. Immer wieder verschmutzen die Bänke (grüner Belag) und ich muss die regelmäßig schrubben. Ich überlege dieses Holz zu lackieren oder mit Teaköl zu behandeln. Das sollte natürlich rutschfest sein und die Lebensdauer der Bänke sollte verlängert werden. Das Schiff liegt übrigens in Friesland (also in einem regenreichen Gebiet) Wer hat dazu Erfahrungen gesammelt? Was ist zu empfehlen? Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Gruss Jürgen von der Sylphe

koezt
Beiträge: 82
Registriert: 23.01.2013, 12:02

Re: Cockpitbänke Holzpflege

Beitragvon koezt » 21.05.2021, 09:34

Ich bin dabei meine banken zu ersetzen met Sperrholz mit plastik teak... Sperrholz habe ich mit glasfaser uberzogen. Pastik teak muss ich noch kaufen. Habe selbst versucht mit HPL platten und teak neue banken zu machen. Sah super aus aber das dauerte nicht lang...

Benutzeravatar
Leo
Beiträge: 190
Registriert: 20.02.2006, 22:30
Wohnort: Kiel-Schilksee

Re: Cockpitbänke Holzpflege

Beitragvon Leo » 21.05.2021, 23:19

Hallo Jürgen.
vom Lackieren kann ich nur abraten, bei Feuchtigkeit -egal ob Regen, Tau oder Spritzwasser - wirst Du "Glatteis" auf den Cockpitbänken haben. Um den Grünbelag zu vermeiden, benutze ich Boracol (wird auch von Hallberg Rassy empfohlen). Nach Reinigung der Cockpitbänke werden die Teakbeläge 2-mal mit der Flüssigkeit getränkt, ggf. in der Saison noch einmal wiederholen. Dadurch wird Algenwuchs verhindert, ein Freund nimmt stattdessen in Spiritus gelöste Acetylsalizylsäure (2 Esslöffel auf 500 ml Brennspiritus), sein Teak wird auch nicht grün sondern wie mit Boracol grau.
Gruß aus Schilksee

Leo

Benutzeravatar
segler_tom
Beiträge: 57
Registriert: 05.10.2008, 20:17

Re: Cockpitbänke Holzpflege

Beitragvon segler_tom » 25.05.2021, 14:32

Hallo Jürgen,
ich kann die Empfehlung von Leo nur unterstützen.
Wir sind vor 2 Jahren von unserer Duetta auf Hallberg Rassy umgestiegen und haben auf diesem Wege von Boracol gehört und in der Praxis kennen gelernt. Ich wünschte ich hätte Boracol schon früher gekannt!
Einmal zu Beginn der Saison aufgetragen, ggf. gegen Ende der Saison noch ein 2. Mal, und Ruhe ist...

Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Jolly Roger
Beiträge: 174
Registriert: 13.12.2009, 17:16
Wohnort: Niederlande / Rheinland

Re: Cockpitbänke Holzpflege

Beitragvon Jolly Roger » 05.06.2021, 15:51

Hallo,

da unser Boot jahraus jahrein im Wasser liegt, hatten wir auch Probleme mit dem 'grünem' Teak und 'grünen' Leinen
Die Lösung war "MELLERUD Grabstein Reiniger"! Ich kann das Mittel bedenkenlos empfehlen.
Auf Nachfrage bei MELLERUD benutzen wir das auch für die Segel und vor allem für grüne Leinen.
Am Besten wirkt es, wenn man es bei Sonnenschein aufsprüht, nach 2-3 Tagen ist der grüne Belag verschwunden.

Auf gar keinen Fall würde ich das Teak mit irgendetwas anstreichen, nur säubern, sonst nichts.
Viele Grüße / Groetjes

Klaus (Dehler32)


Zurück zu „Arbeiten am Schiff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast